Akademie Rosenhof

10.05.2019 - Konstruktiver Umgang mit „unmotivierten“ KlientInnen – systemische Sichtweisen und Methoden

10.05.2019 - Konstruktiver Umgang mit „unmotivierten“ KlientInnen – systemische Sichtweisen und Methoden

In vielen psychosozialen Arbeitsbereichen verstehen sich MitarbeiterInnen vor allem als Helfende und geraten dennoch gegenüber häufig nicht ganz freiwilligen bzw. „unmotivierten“ KlientInnen in einen Zwiespalt zwischen helfender und kontrollierender Funktion. Sie arbeiten oftmals mit Menschen, die (scheinbar) nicht oder ambivalent motiviert sind, die eher geschickt werden als freiwillig da zu sein und teilnehmen zu wollen. Die daraus resultierenden, scheinbar widersprüchlichen Herausforderungen für die MitarbeiterInnen sind Ausgangspunkt für diese Fortbildungsveranstaltung. Gemeinsam mit den TeilnehmerInnen wird das Konzept zum Fallverstehen bei Anzeichen „mangelnder Motivation“ entwicklet sowie systemische Ideen für die konstruktive professionelle Arbeit mit dieser Ausgangssituation vorgestellt. Experimente und Übungen ermöglichen den TeilnehmerInnen persönliche Erfahrungen und Praxisbezug. Weiterhin wird über Inputs, Übungen und Austausch die Reflexion zum spezifischen Arbeitsauftrag und der professionellen Haltung angeregt.

Download: 10_05_2019_konstruktiver_umgang_mit_unmotivierten_klientinnen_weimar.pdf

Zur Anmeldung

Zeitraum
10.05.2019

Uhrzeit
9 - 16 Uhr

Ort
Akademie Rosenhof
Schwanseestraße 101
99427 Weimar

Referenten
Sylvia Tismar

Preis €
80 / 100

Einverstanden

Cookiehinweis

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.