NERZ — “Das bewegte Kind”

Datum/Zeit
Date(s) - 09.06.2023 - 11.06.2023
Ganztägig

Veranstaltungsort
Forsthaus am Rabistal Braunschwende

Kategorien


Sinne und Wahrnehmung, Bewegung und kindliche Entwicklung

Mit allen Sinnen die Welt entdecken sollte das Motto für alle Kinder sein – die Realität sieht leider anders aus. Das Schwinden der Sinne, die Häufung akustischer und visueller Reize prägt oft die Kinderzeit. Die daraus resultierenden Folgen sind bekannt: Ergotherapeuten, Logopäden und Kinderpsychologen haben lange Wartelisten.

Dabei liegen die förderlichen, alltäglichen Möglichkeiten direkt vor unserer Tür. Diese Schätze gilt es wieder zu heben und dabei selbst zu staunen und zu genießen. „Das bewegte Kind“ ist ein Seminar, das speziell auf die kindliche Entwicklung, die Bedürfnisse der Kinder und Bedingungen eines förderlichen Aufwachsens schaut. Wahrnehmung, die Stimulation aller Sinne und Bewegung sind nicht nur kindliche Bedürfnisse, sondern ebenso Grundlage für die Entwicklung komplexer Fähigkeiten, die für die Genese bis ins Erwachsensein hinein wirken und somit unser gesamtes Leben grundlegend beeinflussen. Natur- und erlebnispädagogische Methoden entsprechen in ihrem Wesen dem natürlichen kindlichen Explorations- und Spielverhalten, fördern persönliche und soziale Kompetenzen und dienen somit einer adäquaten kindlichen Entwicklung und der Verknüpfung aller Sinne. Das Seminar umfasst ein Wochenende mit etwa 20 Zeitstunden (inklusive Pausen), es beginnt Freitagmittag und endet Sonntagnachmittag. Es richtet sich vorrangig an Pädagog*innen aus dem Elementar- und Primarbereich, jedoch ebenso an Erzieher, Sozialarbeiter und andere Fachkräfte aus Schule und Jugendhilfe, Eingliederungshilfe, therapeutischen Berufen oder auch dem natur- und erlebnispädagogischen Tourismus. Das Seminar beinhaltet u.a. folgende Schwerpunkte:

– Grundlagen der kindlichen Entwicklung
– die sieben Sinne
– Auswirkungen von entsprechenden Störungen (Grundlagen)
– anregende Spiele
– weitere Aktivitäten und Übungen

Ergänzt werden die Inhalte durch die gemeinsame Zubereitung von Mahlzeiten am Lagerfeuer sowie Zeiten für den individuellen Austausch der Teilnehmenden untereinander und mit den Dozent*innen. Das Seminar findet in Braunschwende, einem kleinen Dorf im Harz, sowie in der direkten Umgebung statt. Durchgeführt wird es von zwei erfahrenen Fachkräften aus der Region. Die Teilnehmenden sollten über genügend Kondition und eine entsprechende gesundheitliche Verfassung verfügen, um an den Aktivitäten – die stets draußen stattfinden – teilnehmen zu können. Außerdem ist wetterfeste Kleidung sowie festes Schuhwerk obligat.

Buchungen

Buchungen sind für diese Veranstaltung nicht mehr möglich.