NERZ – “Die Quelle alles Guten liegt im Spiel”

Datum/Zeit
Date(s) - 24.09.2021 - 26.09.2021
13:00 - 15:00

Veranstaltungsort
Forsthaus am Rabistal Braunschwende

Kategorien


Das kindliche Spiel ist Motor der menschlichen Entwicklung und Grundvoraussetzung für das Orientieren in der Welt und das Erlernen höherer emotionaler, kognitiver, sozialer sowie motorischer Kompetenzen. Zum Einen reiner Selbstzweck bietet das Spiel Kindern andererseits die Möglichkeit, ihre Welt zu erkunden, Erfahrungen zu sammeln und ihre Kreativität zu verwirklichen. Spielen kann entweder moderiert oder frei erfolgen – beide Formen haben ihre eigenen, besonderen Aspekte und Vor- und Nachteile. Wird das Spiel unterdrückt oder sind Kinder aus anderen Gründen nicht in der Lage, dem Grundbedürfnis nach (freiem) Spielen nachzukommen, können sich signifikante Defizite in vielen Lebensbereichen entwickeln und die Ausbildung der Persönlichkeit sowie grundlegender kultureller und sozialer Techniken und Kompetenzen gestört sein. Das Seminar stellt ein Plädoyer für die Förderung des kindlichen Spiels dar, welches nicht nur für die individuelle Entwicklung eines jeden Menschen, sondern der Menschheit im Ganzen von grundlegender Bedeutung ist. Dementsprechend wird dieses Wochenendseminar eine Fülle an Spielen und Methoden für pädagogische Fachkräfte aus Kita und Grundschule, aber auch aus weiteren Bereichen, wie der Kinder- und Jugendhilfe, der Eingliederungshilfe oder ähnlichem bieten. Die Spiele und Methoden sind einfach zu übertragen und erfordern meist kaum finanziellen oder materiellen Aufwand. Das Seminar beinhaltet u.a. folgende Schwerpunkte:

• theoretische Grundlagen des kindlichen Spiels
• verschiedene Formen des Spiels
• Auswirkungen auf die Entwicklung
• Spiele und Methoden aus verschiedenen Kompetenzbereichen: Motorik, Soziales, Kreativität, Sachkompetenz etc.

Ergänzt werden die Inhalte durch die gemeinsame Zubereitung von Mahlzeiten am Lagerfeuer sowie Zeiten für den individuellen Austausch der Teilnehmenden untereinander und mit den Dozent*innen. Das Seminar findet in Braunschwende, einem kleinen Dorf im Harz, sowie in der direkten Umgebung statt. Durchgeführt wird es von zwei erfahrenen Fachkräften aus der Region.
Die Teilnehmenden sollten über genügend Kondition und eine entsprechende gesundheitliche Verfassung verfügen, um an den Aktivitäten – die stets draußen stattfinden – teilnehmen zu können. Außerdem ist wetterfeste Kleidung sowie festes Schuhwerk obligat.

Buchungen

€280,00