NERZ – In den Seilen hängen

Datum/Zeit
Date(s) - 15.10.2021 - 17.10.2021
13:00

Veranstaltungsort
Forsthaus am Rabistal Braunschwende

Kategorien Keine Kategorien


Das Seile-Seminar bietet interessierten Pädagog*innen Einblicke in die Möglichkeiten der Arbeit mit Seilen zum Aufbau mobiler und vielfältiger Niedrigseilgartenelemente sowie zu interessanten Spielen mithilfe von Seilen. Klettern bietet nahezu unerschöpfliche Möglichkeiten, den Bewegungsdrang von (kleinen und großen) Kindern mit dem Erlernen von Körpergefühl, Sinneswahrnehmung und sozialen Kompetenzen zu verbinden und fördert somit auch die kognitive Entwicklung – Stichwort: Psychomotorik. Aber warum immer auf denselben Spielplatz gehen, immer dasselbe Klettergerüst besteigen? Warum nicht mal einen eigenen Spielplatz bauen, nach ganz eigenen Vorstellungen und mit immer neuen Modulen ergänzen oder umbauen? So kommt nie Langeweile auf und es können immer neue Dinge entdeckt und dazugelernt werden. Aber mit den Seilen können nicht nur die vielfältigsten Module mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden gebaut, sondern auch Spiele und Übungen durchgeführt werden, die ebenso spannend, wie unterhaltsam sind und vor allem Kooperation und Kommunikation zwischen den Teilnehmenden fördern. Das Seminar umfasst ein Wochenende mit etwa 21 Zeitstunden (inklusive Pausen), es beginnt Freitagmittag und endet Sonntagnachmittag. Es richtet sich an Pädagog*innen aus dem Elementar- und Primarbereich, ebenso wie an Erzieher, Sozialarbeiter und andere Fachkräfte aus Schule, Jugendhilfe, Eingliederungshilfe oder Erwachsenenbildung. Das Seminar beinhaltet u.a. folgende Schwerpunkte:

– theoretische Grundlagen zum Bau eines Niedrigseilgartens
– grundlegende Kenntnisse zur Psychomotorik
– Material- und Knotenkunde
– Aufbau verschiedener Seilelemente
– Spiele und Übungen mit Seilen
– kreative Ideen und Anregungen für die Praxis
– Besuch eines Hochseilgartens

Ergänzt werden die Inhalte durch die gemeinsame Zubereitung von Mahlzeiten am Lagerfeuer sowie Zeiten für den individuellen Austausch der Teilnehmenden untereinander und mit dem Dozenten. Das Seminar findet in Braunschwende, einem kleinen Dorf im Harz sowie in der direkten Umgebung statt. Durchgeführt wird es von einer erfahrenen Fachkraft. Die Teilnehmenden sollten über genügend Kondition und eine entsprechende gesundheitliche Verfassung verfügen, um an den Aktivitäten – die vorwiegend draußen stattfinden – teilnehmen zu können. Außerdem ist wetterfeste Kleidung sowie festes Schuhwerk obligat.

Buchungen

€280,00